Müll sammeln im NSG Rhinplate und Elbufer südlich Glückstadt

Jedes Jahr veranstaltet der NABU eine große Müllsammelaktion im Naturschutzgebiet. Dazu sind alle freiwilligen Helfer:innen herzlich eingeladen. Meist findet diese Aktion im zeitigen Frühjahr statt, bei Bedarf auch öfter. Es kommen immer viele spannende Teile zusammen, wie Flaschenposten, Paddel, Elektrogeräte und viel Plastikmüll. Ein Großteil des Mülls wird von der Elbe ans Ufer gespült und bei Hochwasser ins Land getragen, aber auch von illegaler Müllentsorgung bleibt das Gebiet nicht verschont.

Auch kleine Holzklötze zur Ermittlung der Meeresströme haben wir schon mehrfach dort gefunden. Die Klötze besitzen eine Kennnummer, welche man dem jeweiligen Forschungsinstitut melden kann. Daraus werden wertvolle Ergebnisse gewonnen.

Für die nächste Müllsammelaktion schauen Sie doch bei unseren Terminen vorbei.

Müll sammeln im Frühjahr 2023

Im Frühjar war es recht frisch, aber diese kleine Truppe tapferer Helferinnen hat sich an den Müll gewagt. Einige Säcke sind zusammen gekommen.

Müll sammeln im Frühjar 2020

Durch Corona gab es erschwerte Auflagen, selbst draußen und mit viel Abstand beim Sammeln, aber dennoch ist eine große Truppe zusammen gekommen und es ist eine riesige Menge Müll zusammen gekommen, darunter auch fast immer Pricken, die langen Wasserstraßenmarkierungen, hier gleich drei Stück.

Müll sammeln 2010

2010 sind interessante Funde zusammen gekommen. Ca. 3-4 Stunden brauchen die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen aus Glückstadt und Kollmar, um Flaschen, Dosen, PC-Schirme, Plastikverpackungen und -müll, Helme, Eisentonnen, Farbeimer, Bälle, Schuhe und Scherben aus dem gesamten NSG zu entfernen und in Mülltüten und anschließend in den Container zu verfrachten. In ca. einem Jahr sammelt sich ein ganzer Hänger voller Müll an, der hauptsächlich aus der Elbe angeschwemmt wird.